Romed Baumann
Facebook

Rede und Antwort - was Fans mich häufig fragen

Was ist Dein Lebensmotto?

Go hard or go home

Welche Eigenschaften treffen am meisten auf Dich zu?

Die guten oder die schlechten?? Ich glaube, dass ich im Großen und Ganzen ein ruhiger, ehrgeiziger und bodenständiger Mensch bin.

Hast du ein Lieblingsgericht?

Oh, da gibt’s mehrere: Schweinsbraten, Pizza, Steaks aller Art und Grillen im Sommer.

Was ist dein Lieblingsrennen?

Ganz klar die Hahnenkammabfahrt in Kitzbühel. Die Stimmung dort ist unschlagbar und außerdem ist es nur einen Steinwurf von meinem Heimatort Hochfilzen entfernt. Die Rennstrecke ist die extreme im ganzen Weltcupzirkus.

Was macht ein Skifahrer im Sommer?

Im Sommer trainiere ich ausgiebig meine Kondition. Auf dem Trainingsplan stehen: Rennradfahren, Laufen, Kraftkammer, Berggehen und koordinatives Training. Natürlich bin ich auch auf den Ski unterwegs und verbringe ca. 10 Tage auf heimischen Gletschern und in der Schweiz. Im August fliegen wir für einen Monat nach Südamerika und so ist der Sommer immer recht schnell vorbei.

Was machst Du gerne in Deiner Freizeit?

Freizeit habe ich aufgrund der Trainings nicht sehr viel. Die für mich wichtigste Zeit ist die mit meiner Frau Vroni und meinen beiden Töchtern.

Welche Musik hörst du gerne?

Vollbeat, David Guetta, Metallica

Welche Ziele hast Du für die nächsten Jahre?

Ich will international weiterhin auf höchstem Niveau Skifahren. Dazu gehören Weltcupsiege und Podestplätze, Kristallkugeln und natürliche Medaillen bei Großereignissen wie Weltmeisterschaften und Olympischen Spielen.

Wie fühlt es sich an, wenn man seine wichtigsten Ziele erreicht hat, wie Medaillen bei Großereignissen?

Das Gefühl ist unbeschreiblich. Bereits meine Silbermedaille im Team bei der WM in Garmisch 2011 und die Bronzemedaille in der Kombi bei der WM in Schaldming 2013 waren sehr bewegend. Am intensivsten waren die Emotionen bei der WM in Cortina 2021, weil ich sehr lange darauf hingearbeitet habe.

Wie stellst Du Dir Dein Leben nach dem Skifahren vor?

Darüber denke ich im Moment noch nicht nach. Ich hoffe, dass ich noch einige Jahre professionell Skifahren kann.