Romed Baumann
Facebook

Presseupdate: Montag, 23. Februar 2015

Das PillerseeTaler Skiass Romed Baumann präsentierte sich beim Heimweltcup in Saalbach vergangenes Wochenende konstant stark. Mit Rang zehn in der Abfahrt und Platz elf im Super-G verbuchte er zwei Top-Platzierungen.

Nach der Weltmeisterschaft in Vail/Beaver Creek ging es vergangenes Wochenende für Skiass Romed Baumann zum Heimweltcup nach Saalbach-Hinterglemm. Am Zwölferkogel standen für den 29jährigen PillerseeTaler Abfahrt und Super G auf dem Programm.
Auf der schwierigen Abfahrt über Ochsenritt und Karussell fuhr Baumann in der Abfahrt auf Rang zehn und damit unter die Top-Ten. „Meine Fahrt war nicht fehlerfrei, trotzdem war ich voll vorne mit dabei,“ zeigte sich der PillerseeTaler im Ziel zufrieden. Beim Super-G am darauffolgenden Sonntag verbuchte Baumann am Ende Rang elf.
Auch Romeds Fanclub, seine Familie und natürlich auch Freundin Vroni waren vor Ort um Romed anzufeuern. „Saalbach ist neben Kitzbühel ein wirklicher Heimweltcup für mich. Ich würde mich freuen, wenn wir hier jedes Jahr fahren könnten.“

romed-saalbach-smpr.at.jpg romedbaumann-saalbach-dh-training.jpg romedbaumann-saalbach-dh.jpg