Romed Baumann
Facebook

Liebe Leute!
Nach einem sehr guten Sommer melde ich mich gestärkt und voller Vorfreude wieder mal mit einem Update bei euch ☺ Ich schreibe euch von meinem Hotelzimmer im Pitztal aus, wo wir auf dem Gletscher derzeit perfekte Trainingsbedingungen vorfinden. Es ist einfach traumhaft, bei diesem Wetter seinen Job ausüben zu dürfen! Wie gesagt, fühle ich mich im Moment sehr gut – auch, weil ich die Sommervorbereitungen ohne Probleme absolvieren konnte. Wir hatten zwei gewaltige Wochen in Chile, in denen wir perfekt trainieren konnten. Wieder zu Hause angekommen, bin ich dann gleich weiter Ski gefahren, habe am Mölltaler Gletscher eine tolle Woche erwischt, in der genügend Kunstschnee für ein optimales Training produziert werden konnte, danach ging es weiter nach Sölden. Ich bin mir sicher, dass da bis zum Auftakt der Weltcupsaison in knapp dreieinhalb Wochen alles klar geht. Apropos: Mein großes Ziel ist es, am 25. Oktober in Sölden am Start zu stehen. Mit meinen Trainingsleistungen im Riesentorlauf bin ich sehr zufrieden und von den Zeiten her bin ich voll dabei. Dank Salomon und den neuen Riesentorlaufskiern habe ich die Leichtigkeit auch in der technischen Disziplin wiederentdeckt. Morgen geht es für mich nach Hause, dann heißt es erst einmal ein wenig relaxen, denn das intensive GS-Training geht ganz schön an die Substanz. Nächste Woche steht dann nochmals ein Gletschertraining am Programm, ehe unsere Saison mit der offiziellen Einkleidung des Österreichischen Skiverbands so richtig durchstartet.
Liebe Grüße, euer Romed!