Romed Baumann
Facebook

Liebe Leute!
Ich bin gut in Copper Mountain angekommen und habe gestern auch schon die ersten Schwünge in den amerikanischen Schnee gezogen. Leider ist dieser auch hier erst mit Verspätung eingetroffen und die Rennstrecke noch nicht fertig präpariert, weshalb das Abfahrtstraining in den nächsten drei Tagen noch warten muss. Aber mit Riesentorlauf- und Super G-Einheiten in Vail sind wir auch so gut beschäftigt ☺
Da wir vor unserem Abflug in Sölden noch einige gute Trainingstage hatten, ist die Verzögerung kein großes Problem. Vier bis fünf Einheiten mit den Abfahrtslatten sollten ausreichen, um gut vorbereitet nach Lake Louise zu reisen.

Liebe Grüße in die Heimat! Euer Romed!