Romed Baumann
Facebook

Erst einmal vielen lieben Dank für die vielen Glückwünsche zu meinem 30er. Habe mich über jeden einzelnen sehr gefreut! Nach den Traditionsrennen in Wengen stehen für mich ein achter Platz in der Alpinen Kombination und ein 17 Rang in der Abfahrt zu Buche. Leider haben sich in der Kombination- und in der Spezialabfahrt kleine Fehler eingeschlichen, sodass mir die nötigen Km/h gefehlt haben, um ganz vorne mitzufahren. Die Lauberhornstrecke ist eine sehr spezielle Abfahrt mit nur wenigen entscheidenden Schlüsselstellen, da rächen sich kleine Fehler sofort. Mit dem Slalom in der Alpinen Kombination bin ich hingegen zufrieden. Da konnte ich mit der drittbesten Laufzeit im Torlauf einige Spezialisten hinter mir lassen.
Wengen ist für mich aber bereits abgehakt, mein Fokus richtet sich nun voll und ganz auf das Saison-Highlight vor der eigenen Haustüre: Die Hahnenkammrennen in Kitzbühel. Bereits morgen, Dienstag, geht das erste Abfahrtstraining über die Bühne.Am Freitag geht mit dem Super-G die erste Entscheidung in Szene(Freitag 11.45 Uhr), auch in der Kombination (Freitag 16.45 Kombinationsslalom) und Abfahrt (Samstag 11.45 Uhr) werde ich am Start stehen. Mit der Unterstützung der tausenden Fans möchte ich in Kitzbühel auch meinen Speed wiederfinden. Freue mich auf euch! lg, Romed